D-News

Leistungsgerechtes Unentschieden im Spitzenspiel

 

Heute traten im Waldstadion die noch ungeschlagenen Teams aus Großhansdorf und Tralau aufeinander. Am Ende erzielten beide Mannschaften jeweils zwei Treffer. Für Tralau traf in der 1. Hälfte, mit einem wunderschönen Freistoß, Leopold in die linke obere Ecke des Tores. Der Trainer der Gäste zweifelte zwar den Treffer an, doch es war ein Foul mit Körperkontakt und der daraus resultierende Freistoß durfte direkt verwandelt werden. Mit dem 1:0 im Rücken ging es dann in die wohlverdiente Pause nach einer wirklich intensiv gespielten Habzeit.

 

Die Gäste aus Großhansdorf waren zielstrebiger in die 2. Halbzeit gegangen und konnten zunächst ausgleichen und später sogar in Führung gehen. Doch der Tralauer SV steckte nicht auf und reagierte wütend. Und wurde belohnt. Nur zwei Minuten vor Spielende bekam Demjan den Ball in der Mitte und etwa 15 Meter vor dem Kasten auf den Fuß, fackelte nicht lang und schoß eine Bogenlampe in Richtung Tor. Erst sah es so aus, dass der Torwart den Ball würde abfangen, doch die Pille suchte den Weg über die Hände ins Tor. Die Folge war ein schier unglaublicher Jubel der Mannschaft, die es am Ende wirklich nicht verdient hätte als Verlierer vom Platz zu gehen. Das es nach dem Spiel für jeden ein Stück Kuchen gab war Emily zu verdanken. Sie feierte ihren Geburtstag und belohnte die ganze Mannschaft damit auch für den erkämpften Punkt.

Mannschaftsfoto nach dem 6:3-Erfolg gegen die SG Nordstormarn

1. Reihe von hinten: von l. nach r.: Leopold Frederik Bruhns, Max Prick van Wely, Nico Johannes Alken, Jan Felix Blanck, Cedric Carl Looks, Emily Wallrabenstein

 

2. Reihe von hinten: von l. nach r.: Demjan Burmeister, Phileas Max Dombrowski, Emmely Prieß, Arbana Dalipi

Torwart: Tom Pascal Ehlen

Trainer links: Patrick Prieß Trainer rechts: Lauris Moll

 

 

Zweimal lagen unsere Kicker gegen den Gast von der SG Nordstormarn zurück. Doch das kümmerte niemanden. Als es in die Pause ging, hatten wir einen Zwischenstand von 2:2. In der Halbzeit aber muss unser Trainerduo Lauris und Patrick die richtigen Worte gefunden haben. Unmittelbar nach Wiederanpfiff machte Tralau richtig Druck nach vorn. Und auch Jan und Max mischten aktiv mit. Nur wenig fehlten Jan und er hätte einen wunderschönen Treffer erzielt. Leider fehlte es an Körperspannung und der Volleyschuss wäre mit Karacho im Netz gelandet.

Doch nicht nur Jan, sondern auch Max war nach seiner Einwechslung hellwach. Und er durfte sich heute in die Liste der Torschützen eintragen lassen. Daran kann man merken, dass die Mannschaft unheimlich geschlossen auftritt. Keine Meckereien, wenn mal was schiefläuft. Jeder baut den anderen sofort wieder auf. Klasse!

Weltklasse ist sicherlich übertrieben, doch vielleicht kommt Emily noch genau dort hin. Ihre heutige Vorstellung jedenfalls war nicht weit davon entfernt. Überhaupt ist zu spüren, dass die Mädels immer besser miteinander harmonieren. Cedric hat wie immer unglaublich gerackert. Und sein Einsatz wurde auch mit einem sehenswerten Treffer belohnt. Das Tor des Tages gelang wohl Leopold, der einmal mehr unbedrängt, aus der Drehung heraus, einen satten Schuss in den linken Winkel abschloss. Da durften alle mit der Zunge schnalzen. Und auch Arbana belohnte sich mit einem eiskalten Schuss aus nächster Nähe in die lange untere Ecke.

Auf zwei Treffer kam Demjan, der aber auch locker sechs oder mehr Treffer hätte erzielen können. Doch entweder war es der Keeper der Gäste, der dies verhinderte oder aber die Latte oder der Pfosten. Nach dem 5:2 glaubten schon viele, dass es das jetzt war. Doch die SG Nordstormarn verkürzte auf 3:5 und unsere Trainer wurden plötzlich wieder nervös. Doch Tom in unserem Kasten ließ keinen weiteren Treffer mehr zu. Am Ende siegte der Tralauer SV verdient mit 6:3.

Das Siegerteam gegen SG Tremsbüttel/Jersbek

1.Reihe von hinten: Leopold Frederik Bruhns, Max Prick van Wely, Jan Felix Blanck, Emily Wallrabenstein, Cedric Carl Looks

 

2. Reihe von hinten: Nico Johannes Alken, Phileas Max Dombrowski, Arbana Dalipi, Emmely Prieß, Jannes Neumann, Demjan Burmeister

 

Torwart: Tom Pascal Ehlen

 

Trainer links: Patrick Prieß

Trainer rechts: Lauris Moll

 

Erst der Turniersieg in Pölitz beim Holstein-Cup und nun ein perfekter Einstieg in die Qualifikationsrunde. Die Saison kann kommen. Der Tralauer SV scheint gut gerüstet zu sein.

Die Partie begann für beide Seiten zunächst sehr nervös. Gastgeber Tremsbüttel/Jersbek und der Tralauer SV wollten keine Fehler machen. Doch mehr Zug im Spiel nach vorn sah man beim Gast aus Travenbrück. Besonders Emily eroberte sich ein ums andere Mal den Ball und wurde später auch durch einen wirklich beherzten Schuss belohnt. Die Führung für Tralau war zu diesem Zeitpunkt auch verdient. Und was auf den Kasten kam fischte Tom herunter. Tom war mehr als nur eine gute Vertretung für Joel, machte ein starkes Spiel.

Mit dem knappen Vorsprung ging es in die Halbzeit. Unsere Kinder pflanzten sich an den Spielfeldrand und unsere Trainer Lauris und Patrick machten ihre Ansagen. Und das hat gefruchtet. Demjan war nicht mehr wiederzuerkennen. Sein erster Treffer im Spiel war sicherlich ein wenig glücklich, doch die beiden Tore danach waren sehenswert. Schön anzusehen auch die immer wieder gelungenen Ballstafetten. Jannes, Arbana und Emmely haben sich gegenseitig immer wieder hervorragend eingesetzt. Und Cedric ackerte wie ein Weltmeister im Mittefeld. Schade, dass es diesmal nicht zu einem Tor reichte. Doch Kopf hoch, das dauert nicht lange und der Ball wird wieder im Netz zappeln. Den letzten Treffer der Partie erzielte Nico mit einer beherzten Einzelleistung. Leopold hatte auch die eine oder andere Chance, doch vielleicht sollte er den Mut haben den Ball auch mal direkt auf das Tor zu ballern.

Turniersieg! Das fängt ja gut an. Glückwunsch an das Trainergespann unserer D-Junioren, Lauris Moll und Patrick Prieß. Wir haben Sonntag, den 19. August 2018, und unsere D-Junioren-Mannschaft angelt sich in Pölitz beim Sparkasse-Holstein-Cup den Turniersieg. Die Mädels und Jungs haben eine wirklich geschlossene Mannschafts-leistung gezeigt. Von insgesamt sechs Partien wurden drei gewonnen und drei Spiele endeten Remis. Das bessere Torverhältnis gab am Ende den Ausschlag.

 

1. Reihe v. l. n. r.: Jan Felix Blanck, Cedric Looks, Tom Pascal Ehlen, Emily Wallrabenstein, Lauris Moll

2. Reihe von l. n. r.: Ruben Engels, Demjan Burmeister, Max Prick van Wely, Emmely Prieß

Torwart: Joel Sascha Anspach

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tralauer SV

Hier finden Sie uns

Tralauer SV
Schulstraße 27
23843 Travenbrück

Kontakt

Telefon: 04531 - 896 83 70

E-Mail: mail@tralauersv.de

 

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.