1. Herren - Berichte (2018/19)

Tralauer SV - TuS Tensfeld II      5:0 (2:0)

 

Erneut drei wichtige Punkte im Titelrennen

 

Zu Beginn war nicht viel Fußball zu sehen. Es erinnerte ein wenig an Ping Pong. Lediglich ein paar hohe Bälle, die von der einen zur anderen Seite geschlagen worden, waren zu sehen.

Dann gab es in der 8. Minute die erste wirkliche Chance, doch leider rutschte unser Stürmer einen Zentimeter am Ball vorbei. In der 13. Minute belohnten wir uns dann jedoch. Es war Tobias H. der einen Ball im Pressing eroberte und diesen auf Eric durchsteckte. Dieser verwandelte mit dem Außenrist zum 1:0.

In der 15. Minute verbuchten die Statistiker dann den ersten Torschuss für Tensfeld!

 

Doch davon ließen wir uns nicht beeindrucken. Es folgten mehrere Torchancen für uns, die wir aber nicht im Tor unterbringen konnten. Einmal war es die Latte, ansonsten gingen die Bälle neben oder über das Tor hinweg.
Nach zahlreichen Eckbällen war es Tobias H., der sich nach 42 Minuten selbst belohnte. Er nahm das erste Mal den Fuß und stocherte den Ball ins Netz! Es hieß somit 2:0.

 

In der 45 Minute hatten wir noch eine schön rausgespielte Großchance, die wir aber leider nicht nutzen konnten. Somit ging es mit einem 2:0 in die Halbzeit. Das Ergebnis hätte bereits jetzt deutlich höher ausfallen können.

In der zweiten Halbzeit gab es erneut viele Chancen, die wir vergaben. Somit belohnten wir uns erst wieder in der 77. Minute. Es war Marius der einen Seitenwechsel auf Janni brachte. Sein Abschluss wurde zwar geblockt, doch landete der Ball erneut vor Jannis Füßen. Den zweiten Ball verwandelte er dann und somit konnten wir zum dritten Mal jubeln.

 

Die Gegner gaben sich dennoch nicht geschlagen und erspielten sich eine Chance, welche jedoch knapp am Tor vorbei ging.

 

Nach mehreren Auswechslungen war es erneut Tobias H., der seinen Körper gut einsetzte, jedoch zu Fall kam. Doch selbst im Fallen konnte er die Kugel in der 89. Minute im Tor unterbringen.

 

Doch damit war es noch nicht genug, der Schiedsrichter ließ einige Minuten nachspielen. Marius nutzte ein Zuspiel aus ca. 25 Metern Entfernung und zog ab! Er traf den Ball perfekt und zimmerte ihn in den rechten Winkel!
Kurz nach Anstoß, war dann auch Abpfiff!

 

Wir gewannen das faire Spiel nicht unverdient. Es hätte auch deutlich höher ausfallen können.

 

Vielen Dank an die zahlreichen Fans, die uns lautstark unterstützten! Ihr wart wie immer einfach nur spitze!

 

Nach dem Spiel gab es dann für unsere Gäste, wie versprochen, aufgrund der sehr kooperativen Spielverlegung, etwas vom Grill! So ließen wir den Abend ausklingen!

 

Weiterhin bleiben wir zu Hause ungeschlagen! 
 

An dieser Stelle, nur der TSV!!

TuS Fahrenkrug - Tralauer SV      2:7 (1:5)

 

Tralau dominiert nicht unerwartet in Fahrenkrug

 

Es war die 12. Minute, als sich Marius den Ball schnappte, mit Zug in den 16er dribbelte und nur mit einem Foul zu stoppen war. Es hieß Elfmeter. Diesen schnappte sich Tobias H. und verwandelte ihn. In der 17. Minute schlug Marius eine Ecke auf den zweiten Pfosten. Dort stieg Tobias H. zum Kopfball hoch, köpfte den Ball an die Latte und Janni musste den Abpraller nur noch reinschieben. Somit stand es bereits 2:0 für uns.
Nach ungefähr 25 Minuten erhielten auch die unterlegenen Gastgeber die erste Chance. Es war ein Schuss aus etwa 18 Metern, den Stefan aber gegen die Latte lenkte. Kurz darauf zeigte Fahrenkrug erneut, dass sie gefährlich werden konnten. Stefan parierte erneut einen Ball gegen die Latte. Wir schwammen. Doch Marius sah die nächste Chance. In der 28. Minute steckte er einen Pass in die Gasse auf Janni durch, der dann nur noch einschieben musste. Nun hieß es 3:0 für Tralau.
Das Spiel spielte sich nun hauptsächlich im Mittelfeld ab. Doch die drei Tore reichten uns nicht. So eroberte sich Janni den Ball und schob ihn ins lange Eck. Nach 40 Minuten waren es also bereits 4 Tore auf unserer Seite und keines für Fahrenkrug. Kurz darauf kam ein hoher Ball in den 16er, unser Spieler stieg hoch und foulte dabei leider einen Spieler von Fahrenkrug, sodass auch sie nun einen Elfmeter bekamen. Der Elfmeter wurde stark verwandelt und so hieß es 4:1 für uns. Aber damit nicht genug. Kurz vor dem Halbzeitpfiff zeigte der Schiedsrichter erneut auf den Punkt, dieses Mal für uns. Roman schnappte sich den Ball und verwandelte eiskalt.

 

Der TSV führte nicht ganz unverdient mit 5:1. Man könnte sagen, wir dominierten die erste Halbzeit!

 

In die zweite Hälfte starteten wir nicht ganz so gut. Es waren gute Spielzüge dabei, doch der letzte Zug zum Tor fehlte. In der 50. Minute, bekamen wir einen Freistoß kurz vorm 16er. Diesen Ball schnappte sich Marius und verwandelte ihn mit einem Strahl durch die Mauer oben ins Tor. Auch Fahrenkrug war nicht chancenlos. In der 55. Minute wurde unser Torwart mal wieder aktiv und musste eingreifen. Doch dies gelang ihm problemlos. Es dauerte nicht lange, dann war es soweit. Wir strauchelten und nutzen unsere Chancen nicht. Zu allem Überfluss lenkte einer unserer Spieler den Ball unglücklich ins Tor. Zwei Minuten später, in der 65. machten wir unseren Fehler wieder gut. Es war Roman, der einen hohen Ball in den 5er des Gegners schlug, wo dann Janni nur noch seinen Fuß hinhalten musste. Es stand 7:2. Die letzten 25 Minuten passten wir uns dem Gegner an. Auf beiden Seiten kam es dann zu weiteren Chancen, welche aber nicht genutzt wurden.

 

Im Großen und Ganzen war es ein faires Spiel auf beiden Seiten. Dennoch haben wir verdient gewonnen und drei wichtige Punkte im Titelrennen mitnehmen können.

 

Ein großer Dank geht an unsere Fans, ihr wart in Fahrenkrug klar überlegen! (jw)

SV Rickling II - Tralauer SV      2:0 (0:0)

 

Flutlichspiel in Rickling

 

Am Dienstagabend, den 23.04.19, waren wir erneut zu Gast beim SV Rickling II.

 

Da in Tralau aufgrund des Umbaus nicht gespielt werden konnte und eine Verlegung nicht akzeptiert wurde, hat der Staffelleiter entschieden das Heimrecht zu tauschen.

 

Wir starteten trotz alledem voller Kampfgeist und wollten den Abstand auf den Tabellenführer verkürzen. In der ersten Hälfte zeigten wir ein gutes Zusammenspiel mit vielen, sehr guten Aktionen. Leider konnten wir uns dafür nicht mit einem Tor belohnen.

 

Nach dem Wiederanstoß wollten wir dies ändern. Wir waren ehrgeizig und hochmotiviert. Leider wurde die zweite Hälfte überschattet von weniger schönen Ereignissen am Spielfeldrand. Eine dritte Mannschaft der Liga beleidigte Spieler und zündete Feuerwerkskörper und Bengalos. Der Schiedsrichter musste das Spiel unterbrechen und die Störenfriede wurden des Platzes verwiesen. Einige dieser Personen betraten das Sportgelände wieder. Weshalb der Schiedsrichter die Partie nicht abbrach ist ein Rätsel. Nun hat die Partie ein nachspiel vor dem Sportgericht.

Die ganzen Vorkommnisse hinterließen in unserer Mannschaft ihre Spuren. In der Folge kassierten wir dann zwei Gegentreffer.

Auch in der zweiten Hälfte landete der Ball für uns leider nicht im Netz. Doch bei der erbrachten Leistung mussten wir uns nach dem Spiel nicht verstecken, denn das Ergebnis spiegelt das Spiel nicht wider.   

 

Danke an unsere Fans, die mit uns den Weg nach Rickling angetreten sind. Einmal mehr wurden wir tatkräftigunterstützt. Doch gegen das unsportliche Verhalten war kein Kraut gewachsen. 

 

Unser nächstes Spiel findet findet am 05.05.19 um 15 Uhr in Fahrenkrug statt.

Wir freuen uns auch hier auf eure Unterstützung.

 

Bis dahin, nur der TSV! (jw)

SV Weede - Tralauer SV      1:3 (1:1)

 

Die ersten drei Punkte im neuen Jahr

 

Nach zwei spielfreien Tagen, einigen Spielverlegungen durch den Umbau, sowie der 2:0-Niederlage am 29.03.19 in Schackendorf, holten wir den ersten Sieg!

Vergangenen Sonntag (14.04.19) begrüßte uns der SV Weede zum Spitzenspiel in der Kreisklasse C. Nach unserem Heimsieg in der Hinrunde wollten wir auch auswärts beweisen, dass wir ganz oben mitspielen.

 

Wir kamen gut ins Spiel und waren hochmotiviert. Leider mussten wir bereits in der 22. Minute den Führungstreffer von Weede hinnehmen. Doch wir ließen die Köpfe nicht hängen und kämpften weiter. Nur 10 Minuten später spielte Marius einen Pass auf Eric, der die Kugel perfekt zu Adrian flankte. Dieser schoss das Leder zwischen die Pfosten. Das war ein klares Zeichen, dass das Spiel noch nicht entschieden war.  Kurz vor dem Halbzeitpfiff musste Daniel leider verletzt vom Platz, wir wünschen dir auch auf diesem Wege gute Besserung!

 

Wie im Hinspiel ging Weede in Führung, doch am Ende konnten wir das Spiel für uns entschieden. Dies wollten wir auch hier und so kamen wir motiviert und mit starkem Siegeswillen aus der Kabine. Es dauerte auch nicht lange, da konnten wir auf 2:1 erhöhen. Nach einem Freistoß durch Marius kam es im Strafraum zu einem Gewusel und Weede konnte den Ball nicht klären. Adrian nutze die Gelegenheit und machte sein zweites Tor in diesem Spiel. Unsere Fans jubelten und mit einer Führung im Rücken starteten wir in die verbliebenen 40 Minuten.

Wir wussten, das Spiel ist damit noch nicht entschieden und machten Weede weiter Druck. Es war ein umkämpftes Spiel und auf beiden Seiten kam es zu einigen Fouls und Freistößen. In der 67. Spielminute machten wir den Sack dann endgültig zu. Tobias, der im Hinspiel mit vier Toren zum Kopfballungeheuer wurde, nutze eine Flanke von Eric und traf dieses Mal mit dem Fuß das Tor. Das 3:1 war dann auch der Endstand des Spiels.

 

Wir konnten unsere Stärken nutzen und haben uns am Ende selbst belohnt. Durch diesen Sieg konnten wir den Abstand zu Weede und somit den Tabellenführer auf vier Punkte verkürzen. Mit zwei Spielen weniger, ist der Kampf um die Tabellenführung noch immer offen.

Auch bei diesem Spiel möchten wir uns bei den zahlreich erschienen Fans bedanken. Ihr wart mal wieder Spitzenklasse!

 

Am Dienstag, den 23.04.19, sollte unser Nachholspiel in Tralau gegen den SV Rickling stattfinden. Leider verzögert sich der Termin bezüglich Fertigstellung unserer neuen Umkleidekabinen. Momentan sind wir dabei den Termin zu verlegen. In Tralau kann auf keinen Fall vor dem 2.5. gespielt werden. Bitte achtet auf entsprechende Informationen auf unserer Website.

 

Bis dahin, nur der TSV!

Tralauer SV - SV Weede      5:1 (3:1)

 

Als Tabellenführer in die Winterpause

 

Am 25.11.18 empfingen wir den SV Weede zu unserem letzten Spiel im Jahr 2018, es war das Spitzenduell der Klasse und wir erwarteten ein Spiel auf Augenhöhe.

Wir wollten es dem Gegner so schwer wie möglich machen und waren hochmotiviert. Dies konnten wir beim Anpfiff leider nicht auf dem Platz zeigen, denn wir kamen schwer ins Spiel. So war es keine Überraschung, dass Weede in der 10. Minute in Führung ging. Der 1:0 Rückstand rüttelte uns aber wach und wir konnten unsere Stärken auf dem Platz zeigen. Wir brauchten gerade mal 2 Minuten, um auszugleichen. Marius führte einen Freistoß aus und brachte die Kugel direkt auf Tobias H., welcher einköpfte. Nun hieß es weiterhin als Team zu kämpfen, denn im Spiel war mehr für uns drin. In der 25. Minute konnten wir unsere Fans erneut jubeln hören. Marius brachte eine Ecke perfekt auf Tobias H., der mit seinem Kopf ins Tor traf. Aber damit nicht genug, denn nur 10 Minuten später erlebten wir ein Déjà-vu. Marius brachte ein weiteres Mal einen Freistoß auf Tobias H., was nun passierte, ist sicher klar. Natürlich köpfte dieser den Ball ins Netz. So konnten wir mit einem Spielstand von 3:1 in die Halbzeitpause gehen. Bis hierhin war es eine gute Teamleistung und wir konnten zufrieden auf die erste Spielhälfte zurückblicken, nun mussten wir unsere Spielstärke auch nach dem Wiederanpfiff wieder aufrufen.

Dieses Mal kamen wir besser ins Spiel und bereits in der 51. Minute war es erneut die Kopfballmaschine Tobias H., der nach einer Ecke, dieses Mal von Adrian, einköpfte. Aber damit nicht genug. Nur wenige Minuten später war es nun Janni, der zum 5:1 traf (53‘). In den letzten Minuten spielten wir souverän und gaben das 5:1 bis zum Abpfiff nicht mehr aus der Hand.

Dieses Spiel war der perfekte Abschluss für das Jahr 2018. Wir verabschieden uns nun als Tabellenführer mit 29 Punkten und einem Torverhältnis von +31 in die Winterpause. Unser nächstes Pflichtspiel bestreiten wir am Samstag den 23.03.19 im Waldstadion gegen den SV Rickling II.

Ein besonderer Dank geht an unsere Fans, ohne euch würden wir nicht dastehen, wo wir stehen. Ihr seid einfach die Besten!

Wir wünschen allen eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Bis dahin, nur der TSV!

Tralauer SV - SC Rönnau 74 II      3:0 (0:0)

 

Spitzenreiter, Spitzenreiter, hey, hey!

 

Letztes Wochenende war es soweit und wir konnten an die Tabellenspitze klettern. Am Samstag den 17.11.18 empfingen wir im Rahmen unserer Danke-Party den SC Rönnau 74 II im heimischen Waldstadion.

Beim Spiel hatten wir nur ein Ziel, unsere Stärken perfekt auszuspielen und als Team bestens zusammenzuarbeiten, um es an die Tabellenspitze zu schaffen. Wir starteten motiviert und hatten bereits in der ersten Halbzeit einige Chancen, die wir aber leider nicht für uns nutzten. Auch die Gegner hatten Möglichkeiten, die wohl gefährlichste war ein Elfmeter (34‘), der allerdings an den linken Pfosten ging. Da Marvin sich für die richtige Ecke entschied, hätte er den Ball aber wahrscheinlich auch gehalten. Bis zum Halbzeitpfiff vielen keine Tore, doch die Partie verlief spannend.

In die zweite Hälfte starteten wir mit noch mehr Elan, schließlich wollten wir die drei Punkte heute zusammen mit allen Mitgliedern und Fans des Tralauer SVs bei unserer Danke-Party feiern. In der 60. Minute war es dann endlich soweit und Malte G. traf ins Tor. Janni legte sich den Ball gut vor und flankte perfekt auf Malte G. Der Knoten war geplatzt und die Euphorie im Team war sehr groß. 16 Minuten später klingelte es erneut im Tor. Eric flankte auf Jan R. und der netzte zum 2:0 ein. Das Spiel wollten wir nicht mehr aus der Hand geben und es sah ganz nach Tabellenspitze aus. Kurz vor Abpfiff wollte Marius sich noch in die Reihe der Torschützen einreihen. Er dribbelte durch den Strafraum und traf zum 3:0. Das Waldstadion jubelte und der Schiedsrichter pfiff ab. Nun war es an der Zeit, mit allen Spielern, Vereinsmitgliedern, Fans und Freunden zu essen und zu feiern. Wir haben mal wieder gezeigt, der Tralauer SV ist und bleibt eine Familie! 

Wir haben unser Ziel mit einer großartigen Teamleistung erreicht und stehen vor dem Spitzenduell gegen den SV Weede am kommenden Sonntag den 25.11.18 auf dem ersten Tabellenplatz. Anpfiff ist um 15 Uhr im heimischen Waldstadion. Wir freuen uns auf eure zahlreiche Unterstützung bei unserem letzten Spiel in diesem Jahr. 

Bis dahin, nur der TSV!

SG Daldorf/Negernbötel - Tralauer SV      2:5 (0:3)

 

Aufholjagd geglückt

 

Vergangenen Sonntag den 11.11.18 um 12 Uhr spielten wir auswärts gegen die SG Daldorf/Negernbötel II.

Wir starteten hochmotiviert und voller Siegeswillen in das Spiel, denn wir wollten den Abstand zur Tabellenspitze auf einen Punkt verkürzen. Nach nur 5 Minuten konnten wir uns das erste Mal belohnen. Eric schlug eine Flanke vor das Tor und Tobias H. köpfte den Ball ins Netz. Der Anfang war gemacht! 12 Minuten später nutzte Eric einen Konter und schob ins kurze Eck ein. Es stand 2:0 und die Halbzeit war noch lange nicht in Sicht. In der 30. Minute konnten wir dann ein drittes Mal jubeln. Adrian und Eric spielten sich mit einem perfekten Doppelpass vor das Tor, in das letztendlich Eric einnetzte. Bis zum Halbzeitpfiff waren weiterhin wir am Drücker, doch mit einem vierten Tor konnten wir uns bis dahin nicht belohnen.

Beim Wiederanpfiff war dann der Wurm drin und wir kamen nicht gut ins Spiel. Doch trotz unseres eher zurückhaltenden Spiels war es Marius, der in der 62. Minute nach einer Ecke ins Tor traf. Aber auch dieses Tor rüttelte uns nicht so wach wie erhofft. Die SG schaffte es dann per Elfmeter und aus dem Spiel heraus in der 67. und 72. Minute 2 Anschlusstreffer zu erzielen. Nun war es allerhöchste Zeit wieder in das Spiel zu finden und das schafften wir auch. Diesen Torvorsprung wollten wir nicht aus der Hand geben. Kurz vor Schluss konnten wir uns noch ein letztes Mal freuen, denn Eric machte den Dreierpack perfekt, indem er erneut ins Tor schoss.

Trotz unseres Tiefpunkts nach dem Wiederanpfiff konnten wir die 3 Punkte mit nach Tralau nehmen und haben nun nur noch einen Punkt Abstand auf den Tabellenersten. Das Ziel ist es natürlich beim nächsten Spieltag an die Spitze zu klettern.

Ein großer Dank geht an unsere Fans. Wir sind sprachlos, dass ihr auch auswärts immer so zahlreich dabei seid und uns unterstützt.

Dieses Wochenende erwarten wir den SC Rönnau 74 II im heimischen Waldstadion. Das Spiel findet am Samstag den 17.11.18 statt und wird um 14 Uhr angepfiffen. Kommt vorbei, denn wir wollen mit euch eine Danke-/Weihnachtsfeierersatz-Party feiern. Alles Infos hierzu findet ihr im vorherigen Post.

 

Bis Samstag, nur der TSV! 

SG Bornhöved/Schmalensee - Tralauer SV     1:4 (1:2)

 

Auswärtssieg und weitere drei Punkte Richtung B-Klasse

 

Letzte Woche Sonntag (04.11.2018) führte unser Weg zur SG Bornhöved/Schmalensee II.

Mit Beginn des Anpfiffes um 13 Uhr konnten wir unsere Stärken präsentieren und das Spiel dominieren. Bereits in der 5. Minute gingen wir durch ein Eigentor der Spielgemeinschaft in Führung. Wir übten großen Druck auf den Gegner aus und ließen nicht nach, denn wir wollten mit einem eigenen Tor nachlegen. Nach 16 Spielminuten konnten wir auf 2:0 erhöhen. Marius bahnte sich den Weg durch das Mittelfeld und traf aus zweiter Reihe direkt ins Netz. Nach dem Tor wollten wir den Druck auf den Gegner hochhalten und bestimmten weiterhin das Spiel. Leider konnten wir das nicht die ganzen 45 Minuten der ersten Halbzeit fortführen und zeigten uns in der Schlussphase etwas weniger präsent. So mussten wir kurz vor der Halbzeitpause den Anschlusstreffer in Kauf nehmen. Bis hierhin zeigten wir schöne Spielzüge und eine gute Teamleistung, welche wir nach dem Wiederanpfiff mit weiteren Toren belohnen wollten.

Wir kamen hochmotiviert zurück auf den Platz und bereits 13 Minuten später war es erneut Marius der für uns einnetzte. Diese Mal war es ein Schuss aus dem 16er. Doch er sollte nicht der alleinige Torschütze für den Tralauer SV bleiben. In der 61. Spielminute versuchte Tobias H. sein Glück und schoss aus zentraler Position aufs Tor. Der Ball wurde von Malte G. perfekt ins Tor abgefälscht. So konnten wir ein viertes Mal jubeln. In den letzten 30 Minuten gingen wir es etwas entspannter an und nutzen unsere vorherige führende Rolle nicht für weitere Treffer. Jedoch zeigten wir nach wie vor einen schönen Teamspirit und konnten die Angriffe des Gegners früh unterbinden. Bis zum Abpfiff war der Sieg nicht in Gefahr und wir konnten mit einem 4:1 und drei Punkten im Rücken den Heimweg antreten.

Vielen Dank an alle Fans, die mit uns nach Schmalensee gefahren sind und uns auch hier lautstark unterstützt haben.

 

Diese Woche starten wir in die Rückrunde dieser Saison. Am Sonntag den 11.11.2018 um 12 Uhr geht es für uns in Daldorf weiter. Das Hinspiel konnten wir mit einem 6:0 Heimsieg für uns entscheiden. Wir hoffen auch beim Rückspiel an die gute Leistung anknüpfen zu können und euch mit Toren zum Jubeln zu bringen.

 

Bis dahin, nur der TSV!

Tralauer SV - TuS Fahrenkrug     7:0 (4:0)

 

Torfestival im Waldstadion

 

Am Samstag den 20.10.2018 hatten wir den TuS Fahrenkrug bei uns im Waldstadion zu Gast. Vielen Dank vorab an die zahlreicherschienenen Zuschauer. Wir hoffen, ihr habt das Spiel genossen!

Anpfiff war um 15 Uhr und wir kamen schnell ins Spiel. Bereits in der vierten Spielminute gingen wir durch ein Eigentor in Führung. Doch ein selbstgeschossenes Tor ließ nicht lange auf sich warten. Nur zwei Minuten später legten wir nach und erhöhten auf 2:0 durch ein Tor von Tobias Hermann.

Daraufhin nahm die Spielqualität etwas ab, dennoch war der Sieg zu keinem Zeitpunkt in Gefahr. Zum Ende der ersten Halbzeit konnten wir noch zwei weitere Tore erzielen, Eric (38‘) und Marius (44‘), sodass es mit einem 4:0 Vorsprung in die Kabinen ging. Alles in allem war es eine gute erste Hälfte, in der wir uns aber durchaus mit mehr Toren hätten belohnen können.

Auch im zweiten Durchgang waren wir weiterhin die spielmachende Mannschaft auf dem Feld. Die Gäste kamen lediglich durch Konter zu Chancen. Doch auch diese konnten wir alle abwehren. In der 77. Spielminute war es dann wieder Zeit für einen Torjubel. Tobias Hermann erhöhte auf 5:0. Doch damit nicht genug, denn Thore (87‘) und Roman (90‘) haben noch einen draufgelegt. So endete das Spiel mit 7:0 für uns.

Zusammenfassend zeigten wir eine saubere Mannschaftsleistung und freuen uns auf unser nächstes Spiel! Das bestreiten wir am 04.11.2018 um 13 Uhr bei der SG Bornhöved/Schmalensee II.

 

Bis dahin, nur der TSV!

Ein Punkt aus drei Spielen

 

 

In letzter Zeit wurde es etwas ruhig hier, also folgt nun eine Zusammenfassung der letzten 3 Spiele.

Am Dienstag den 25.09. empfingen wir den JuS Fischbek im Achtelfinale des Kreispokals im heimischen Waldstadion. Wir kamen gut ins Spiel und erwiesen uns als Gegner auf Augenhöhe. Leider konnten wir unsere Chancen nicht nutzen und mussten in der 34. Minuten ein Gegentor in Kauf nehmen. Doch wir gaben nicht auf und zeigten uns auch in der zweiten Hälfte von einer sehr guten Seite. Die Angriffe von Fischbek verteidigten wir stark und im Gegenzug zeigten wir einen guten Spielaufbau. Lediglich die Chancenverwertung ließ zu Wünschen übrig. Zum Ende des Spiels machte sich der Klassenunterschied insbesondere konditionell bemerkbar, sodass wir uns drei späte Gegentore einfingen (80./84./89. Spielminute). Alles in allem war es eine gute kämpferische Leistung.

Gegensätzlich zum Pokalspiel sah unser Ligaspiel gegen den TuS Garbek II nicht gut aus. Am Sonntag den 30.09.18 gastierten wir in Garbek. Wir hatten Schwierigkeiten an unsere Leistung anzuknüpfen und ins Spiel zu finden. So muss man sagen, dass der Gegner nicht unverdient mit 2:0 zur Halbzeit führte.  Es lief alles schief, was hätte schieflaufen können. In der zweiten Halbzeit kam Thore dann zum Torschuss, welcher direkt vor die Füße von unserem Angreifer abgewehrt wurde. Janni nutzte diesen Fehler eiskalt aus und netzte in der 55. Minute zum Anschlusstreffer ein. Doch dies war nur ein kleiner Hoffnungsschimmer, denn in den nächsten 22 Minuten fingen wir uns 4 weitere Gegentreffer ein. In der 88. Minute dribbelte Marius noch einmal durch den Strafraum und machte das 6:2. Damit ging das Spiel zu Ende. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass wir alle einen sehr schlechten Tag erwischt haben und unsere Leistung nicht wie gewohnt präsentieren konnten. Das Spiel haben wir im Nachhinein aufgearbeitet und an unseren Fehlern gefeilt.

Vergangenen Sonntag war es dann soweit, das nächste Ligaspiel stand an. Wir waren zu Gast beim TuS Tensfeld II und wollten nach der Niederlage in Garbek wieder punkten. Das Spiel begann sehr träge mit einem langsamen Aufbauspiel auf beiden Seiten. Sowohl Tensfeld als auch Tralau konnten sich in der ersten Hälfte nur wenige Torchancen herausspielen. Trotz der sehr hochstehenden Verteidigung vom TuS Tensfeld konnten wir eher selten unsere Schnelligkeit in der Offensive nutzen. Somit ging es torlos in die Halbzeitpause. Unglücklich gerieten wir in der zweiten Hälfte in einen 0:1 Rückstand nach einer Standardaktion (52. Minute). Daraufhin drängten wir auf den Ausgleich. Nach einem zunächst geklärten Freistoß schoss Mathias den Ball aus 35 Metern zum 1:1 Ausgleich ins Tor (77 Minute). Dies war auch gleichzeitig der Endspielstand. Wir konnten in diesem Spiel noch nicht auf unsere gewohnte Stärke zurückgreifen, doch in der zweiten Hälfte gelangen uns wieder schöne Passstafetten und wir konnten eine klare Verbesserung zeigen.

Am kommenden Samstag erwarten wir nun den TuS Fahrenkrug um 15 Uhr im heimischen Waldstadion. Wir wollen dort von Beginn an unsere Bestleistung zeigen und mit einem schönen Aufbauspiel und einer guten Teamleistung überzeugen.

Wir freuen uns auf unsere treuen Fans, wir sehen uns Samstag! Nur der TSV!

Tralauer SV - SV Schackendorf III     6:1 (3:0)

 

Heimsieg

 

Letztes Wochenende hatten wir den SV Schackendorf III zu Gast im Waldstadion. Nach dem Unentschieden in Rickling wollten wir zu Hause die 3 Punkte holen.

Nach nur 2 Minuten gingen wir in Führung. Marius schoss einen Freistoß einen Meter von der Mittellinie entfernt und verwandelte ihn direkt im Tor. Das hatte aus dieser Distanz keiner erwartet. Besser hätten wir nicht in das Spiel starten können. In der 24. Minute traf dann Eric nach einer guten Ecke von Marius ins Netz. Doch bei dem 2:0 sollte es nicht bleiben. 13 Minuten später erhöhte Eric nach einer schönen Vorbereitung durch Janni auf 3:0. Bis zum Halbzeitpfiff veränderte sich dieses Ergebnis nicht. Neben den 3 Toren mangelte es nicht an weiteren Chancen, die wir leider liegen ließen. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass wir das Spiel im Griff hatten und eine großartige Teamleistung präsentierten.

In die zweite Hälfte starteten wir nicht so gut wie in die erste. Dies nutzte Schackendorf und erzielte nach einem Freistoß den Anschlusstreffer zum 3:1. Davon ließen wir uns nicht unterkriegen und kämpften uns wieder gut ins Spiel. So war es dieses Mal Eric, der in der 65. Minute auf Janni ablegte, welcher die Kugel zum 4:1 im Tor unterbrachte. Nur 2 Minuten später spielte sich das Spiel wieder im gegnerischen Strafraum ab. Eric konnte nur durch ein Foulspiel gestoppt werden, den daraus resultierenden Elfmeter nutze Roman für sein erstes Tor im Tralauer Dress. So kann es weitergehen! In der 77. Minute mussten wir dann einen herben Rückschlag in Kauf nehmen. Nach einem wiederholten Foulspiel sahen wir die gelbrote Karte und spielten vorerst in Unterzahl. Dies änderte sich bereits 12 Minuten später. Kurz vor Schluss mussten dann auch die Gäste aus Schackendorf einen Spieler durch eine gelbrote Karte vom Platz stellen. Doch damit war das Spiel noch nicht vorbei, denn Marius wollte das Spiel beenden, wie er es gestartet hatte. In der 90. Minute verwandelte er erneut einen Freistoß direkt ins Tor. Somit endete die Partie mit einem 6:1 für uns.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass wir mit einer tollen Teamleistung klar überlegen waren und uns weiterhin auf dem zweiten Platz der Tabelle halten.

Nächstes Wochenende geht es für uns am Sonntag d. 30.09.18 zum TuS Garbek II. Anpfiff ist um 13 Uhr.

Wir freuen uns auf eure Unterstützung! Bis dahin, nur der TSV! 

SV Rickling II - Tralauer SV     1:1 (0:0)

 

Punkteteilung in Rickling

 

Am Freitagabend waren wir zu Gast beim SV Rickling II. Das Flutlichtspiel begann zur Primetime um 20.15 Uhr.

Wir starten voller Ehrgeiz und Kampfgeist. Schnell wurde klar, dass das Spiel für beide Teams schwer wird. Bereits in der ersten Halbzeit wurde das Spiel von Fouls geprägt, sodass sich der Spielaufbau schwierig gestaltete. Auf beiden Seiten kam es zu mehreren Chancen, die jedoch nicht genutzt werden konnten. So ging es torlos in die Halbzeit. Die vier gelben Karten in den ersten 45 Minuten sprechen eine klare Sprache und spiegeln das Spiel gut wider.

Die zweite Halbzeit startete wie die erste endete. Wir hatten Schwierigkeiten unser Spiel aufzubauen und uns bis zum Tor zu kombinieren. Rickling hatte immer einen Fuß davor oder es kam zum Foulspiel. Allerdings muss man sagen, dass wir es Rickling auch nicht einfach machten und deren Spielzüge gut stören konnten. Kurz nach seiner Einwechslung in der 54. Minute verletzte sich dann Calle ohne Fremdeinwirkung. Wir wünschen dir gute Besserung, komm schnell wieder auf die Beine!

In der 71. Minute passierte es dann. Der Ball landete in unserem Tor. Nach einem Freistoß verteidigten wir schwach und versuchten den Ball ohne Erfolg zu klären. So gingen die Hausherren durch ein Eigentor unsererseits in Führung. Kurz vor Schluss war es Eric, der nach einem schönen Zusammenspiel mit Malte H. den Ball endlich für uns einnetzte. Der Ausgleich in der 86. Minute war ebenfalls der Spielstand nach Abpfiff.

Alles in allem war es eine faire Punkteteilung in Rickling. Wir hoffen, dass wir an unsere vorherige Spielweise im Spiel gegen den SV Schackendorf III am Samstag den 22.09. um 16 Uhr anknüpfen können. Anpfiff ist im heimischen Waldstadion.

Wir freuen uns wie immer auf zahlreiche Zuschauer. An dieser Stelle wollen wir uns bei euch auch für die großartige Unterstützung beim Auswärtsspiel in Rickling bedanken!

Bis Samstag, nur der TSV!

Tralauer SV - TuS Heidmühlen     6:3 (6:1)

 

3 Spiele - 3 Siege

 

Am Samstag empfingen wir den TuS Heidmühlen zum 3. Saisonspiel im Waldstadion. Wir stellten uns auf einen starken Gegner ein und erwarteten ein spannendes Spiel auf Augenhöhe.

Die Gegner kamen besser ins Spiel und machten ordentlich Druck. So war das 0:1 in der 7. Minute abzusehen und verdient. Es dauerte noch sechs Minuten bis auch wir wach auf dem Platz standen und den Ausgleich erzielten. Ein Abstoß von Marvin, den Marius mit dem Kopf verlängerte, landete bei Adrian. Dieser nahm den Ball an und machte einen Fernschuss direkt ins Netz. Doch damit nicht genug. Nur zwei Minuten später verlängerte Calle einen Freistoß von Marius direkt zu Janni. Der fackelte nicht lange und schoss den Ball direkt aufs Tor. Die Kugel prallte an den Innenpfosten und dann ins Tor. Somit drehten wir die Partie innerhalb von zwei Minuten. So konnte es weitergehen. In der 30. Minute machte Marvin einen guten Abschlag auf Janni, dieser nahm den Ball mit dem Oberkörper an, legte ihn am Torwart vorbei und schob die Kugel ins leere Tor. Kurze Zeit später war es Adrian, der einen Fehler der Gegner nutze. Er eroberte den Ball am gegnerischen Strafraum und schoss das 4:1. Die Uhr zeigte noch 12 Minuten reguläre Spielzeit in der ersten Hälfte und wir wussten da geht noch was. Etwa 25 Meter vor dem gegnerischen Tor konnten wir nur durch ein Foul gestoppt werden. Marius schnappte sich den Ball und verwandelte direkt ins linke Eck. Kurz vor dem Halbzeitpfiff war es erneut Adrian, der einnetzte. Ein langer Ball kam in den Strafraum, Adrian sprang hoch und schoss den Ball mit einem Fallrückzieher ins Tor. Mit diesem 6:1 gingen wir erhobenen Hauptes in die Halbzeitpause. Bis hierhin ein schönes Spiel.

In der zweiten Halbzeit hatten wir erneut Probleme ins Spiel zu finden. Die Gegner stellten ihr Spielsystem um und überraschten uns damit total. So war das 6:2 in der 48. Minute ein verdientes Anschlusstor des Gegners. Wir wirkten wie ausgewechselt. Die Zuspiele funktionierten nicht mehr einwandfrei und der Druck, den wir in der ersten Halbzeit machen konnten, war wie verflogen. Auch unsere Chancen konnten wir leider nicht mit Erfolg zu Ende führen. So nutzte der Gegner noch einmal die Möglichkeit und machte das 6:3 in der 75. Minute. Direkt im Anschluss musste ein Spieler des TuS Heidmühlen mit gelb-rot vom Platz. Doch diese Überzahl konnten wir trotz einigen Möglichkeiten leider nicht weiter nutzen und das Spiel ging mit 6:3 zu Ende.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass wir verdient gewonnen haben, auch wenn wir in der zweiten Halbzeit nicht an die herausragende Leistung der ersten anknüpfen konnten. Die Freude über den Sieg mischte sich schnell mit der Dankbarkeit für unsere Fans. Vielen Dank für die zahlreichen Zuschauer, die wieder den Weg ins Waldstadion gefunden haben. Ihr seid spitze!

In der Liga geht es für uns nach zwei spielfreien Wochenenden am 14.09. nach Rickling, dort wollen wir an unsere bisherige Punktejagd anknüpfen. Anstoß ist um 20:15 Uhr.

Jedoch erwarten wir bereits nächsten Donnerstag d. 30.08. um 19:30 Uhr den TSV Bargteheide in der ersten Runde des Kreispokals. Kommt vorbei und unterstützt uns dabei, dem Verbandsligisten das Spiel zu erschweren.

Bis dahin, nur der TSV! (jw)

Tralauer SV - SG Daldorf/Negernbötel II     6:0 (3:0)

 

Schönes Spiel bei bestem Wetter

 

Am Sonntag bestritten wir unser erstes Pflichtspiel auf heimischen Rasen. Mit etwas Verspätung pfiff der Schiedsrichter die Partie gegen die SG Daldorf/Negernbötel II an.

Wir starteten nicht nur mit vollbesetzter Auswechselbank, sondern auch mit großer Motivation und vollem Elan. Schnell kamen wir ins Spiel und zeigten eine Leistung, die mit letzter Woche nicht vergleichbar war. Bereits von Anfang an war das Spiel geprägt von schönem Passspiel und frühem Pressing. So war es Marius, der einen Fehlpass der Gäste nutzte, und die Kugel in der 14. Minute ins Netz beförderte. Das nächste Tor ließ nicht lange auf sich warten. Nur 5 Minuten später starteten wir einen Konter aus der eigenen Hälfte, den Janni mit einem Tor erfolgreich vollendete. So führten wir schon 2:0 und ließen nicht nach. Einzig unsere Chancenverwertung war ausbaufähig, denn an Tormöglichkeiten mangelte es nicht. Kurz vor Halbzeitschluss (45.+2) nutzte Marius noch einmal die Gelegenheit. Er dribbelte seine Gegner von der Mittellinie bis kurz vorm 16er schwindelig und verwandelte mit Außenrist ins linke untere Eck. Mit dieser 3:0 Führung ging es für uns in die Halbzeit.

Mit dem Torvorsprung im Rücken starteten wir erneut gut ins Spiel. In der 54. Minute war es Malte G., der nur durch ein Foulspiel des Gegners im 16er gestoppt werden konnte. Den Elfmeter verwandelte Eric sicher in der rechten Ecke. Zwischenzeitlich erinnerte unsere Spielweise leider an Standfußball, aber dies änderten wir schnell und verlagerten das Spiel erneut in die gegnerische Hälfte. In der 69. Minute zeigte Marius dann, wie man einen Dreierpack schnürt. Er nutzte einen Freistoß aus ca. 25 Metern und schoss den Ball direkt ins Netz. Doch damit nicht genug, denn Tobias wollte endlich sein langersehntes Tor machen. Nach einem schönen Kombinationsspiel versenkte er den Ball im Kasten. So endete der Spieltag für uns mit einem wohlverdienten 6:0, welches wir auch unserer starken Abwehr und dem Torwart zu verdanken haben. Alles in allem war es ein gutes Spiel mit schönen Spielzügen. Wir hoffen auf eine Fortsetzung am kommenden Samstag. Dann begrüßen wir den TuS Heidmühlen um 16 Uhr in Tralau.

Zu guter Letzt möchten wir uns auch bei unseren zahlreich erschienen Fans bedanken, wir hoffen auch nächste Woche auf eure tolle Unterstützung. Nur der TSV! (jw)

SC Rönnau 74 II - Tralauer SV     2:3 (0:2)

 

Am 11.8. war es endlich so weit. Nach zum Teil guten Testspielen starteten wir in die Meisterschaftsrunde mit dem ersten Punktspiel im benachbarten Rönnau.

 

Die Hitze der letzten Tage und Wochen war wie weggeflogen. Pünktlich zu Spielbeginn waren Wind und Regen unsere ständigen Begleiter.

Mit einem sehr ausgedünnten Kader konnten wir bereits nach vier Minuten unseren ersten Saisontreffer bejubeln. Marius schlug eine Ecke direkt auf Daniel, der den Ball aber nicht richtig traf. Eric schaltete aber von allen am schnellsten und bugsierte die Pille in den Kasten. Das ging ja gut los.

Leider verflachte die Partie immer mehr. Schöner Fußball war das nicht. Sinnbildlich der Treffer für uns dann in der 29. Minute. Nach einer Flanke von Bjarne war ein Fuß des Gastgebers schuld am Eigentor. 2:0 für den Tralauer SV! Dank einer wirklich guten Torwartleistung konnten wir den Vorsprung auch mit in die Kabine nehmen. Halbzeit.

 

Zu Beginn der 2. Hälfte sorgte eine kollektive Schlafeinheit für den Gegentreffer. Innerhalb nur 2 Minuten hatten wir unseren Vorsprung verspielt. Neuer Spielstand nun 2:2. Unsere mitgereisten Fans ahnten Böses.

Doch nach den Toren waren wir wieder hellwach und unser Stürmerduo Janni und Eric markierten nach einem schönen Kombinationsspiel den nächsten Treffer für uns. Bis hierhin waren 56 Minuten gespielt. Diese Führung gab der TSV dann nicht mehr her und sicherte sich am Ende nicht unverdient 3 wichtige Auswärtspunkte.

 

Zur nächsten Partie ist es wichtig, dass Trainer Dietmar Krebs die Nervösität des Teams in den Griff bekommt und wir an unsere guten Leistungen aus den Testspielen anknüpfen. Alle freuen sich auf das erste Heimspiel, welches wegen der 40-Jahr-Feier auf den 19.8. um 16:00 Uhr verschoben wurde. Wir sehen uns im Waldstadion!

Saisonvorbereitung

 

Nach dem Neustart in der letzten Saison unter Cheftrainer Dietmar Krebs und Co-Trainer Manfred Arps, in der durch die Spielklassenreform neu gegründeten Kreisklasse C, befindet sich unsere 1. Herren weiterhin im Aufwind.

Mit 8 Neuzugängen hat sich die Mannschaft für die neue Saison verstärken können. Die Vorbereitung ist zum Großteil abgeschlossen, Die Trainingsbeteiligung war bis hierhin sehr gut und so werden wir gut vorbereitet in die neue Saison starten können. Nicht nur im sportlichen Bereich, sondern im kompletten Umfeld wird fleißig gearbeitet. Denn sowohl das neue Vereinsheim, die neuen Kabinen mit Duschen, als auch die angedachte Platzsanierung macht Tralau wieder zu einer sehr interessanten Andresse für Fußballbegeisterte im ganzen Kreis Stormarn.

Die Ziele für die kommende Saison im sportlichen Bereich sind weiterhin als Mannschaft zusammen zu wachsen, eine Einheit zu bilden, unser Spiel permanent zu verbessern und nicht zuletzt Spaß zu haben. Denn nur als Team kann man erfolgreich sein.

 

Neuzugänge Saison 2018/19:

 

Pascal Tetzlaff, Jan-Andre Hease, Malte Kerber u. Tim Hickstein (alle vom VFL Oldesloe), Pierre Gastinger (SSV Jersbek), Thierry Jove Skoluda (VFL Oldesloe Handball), Marius Krebs (SC Union Oldesloe), Tobias Herrmann (eigene AH) und Jan Rehfeld (hat ein Jahr pausiert).

 

Vorbereitungsspiele:

 

TSV—FSG Südstormarn 2       5:7

Tore: Eric Henke, Jan Drews, Tobias Herrmann, Adrian Schäfer u. ein Eigentor

 

TSV—SV Schackendorf 2          3:1

Tore: Jan Drews, Tobias Herrmann und Eric Henke

 

TSV—SV Hamberge 3               2:2

Tore: Jan Drews (2x)

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tralauer SV

Hier finden Sie uns

Tralauer SV
Schulstraße 27
23843 Travenbrück

Kontakt

Telefon: 04531 - 896 83 70

E-Mail: mail@tralauersv.de

 

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.